Über uns

Als Ort, an dem eine Kommunikation von Mensch zu Mensch versucht wird, versteht sich das AKI.
Alle Studierenden und Hochschulangehörigen der HSG und der FHS - aber auch alle Alumni - sind herzlich eingeladen.

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der evangelischen Universitätsseelsorge und dem israelitischen Seelsorger an der HSG.

 

Das Foto vom Tag des offenen Klostergartens 2018 der Erzabtei Beuron mag am Bild des offenen Klosters veranschaulichen, wofür das Akademikerhaus steht.

 

Offenheit: Das Akademikerhaus ist ein Ort der Begegnung für all diejenigen, die an der HSG studieren und arbeiten - und zwar ungeachtet der Studienrichtung oder (k)einer Konfession. 

 

Bildung: Die klösterliche Tradition der Bildung wird hier weitergetragen. Durch Referate, Diskussionen, Vorlesungen und Gespräche werden Horizonterweiterungen ermöglicht.

 

Tradition: Das christliche Kirchenjahr mit seinen Festen wird gepflegt und besinnliche Momente ermöglicht.

 

Miteinander: Begegnung und Geselligkeit werden im Akademikerhaus gross geschrieben.

 

Beratung: Wenn es darum geht, in unklaren Situationen Klarheit zu bekommen, ist die Uniseelsorge eine beliebte Anlaufstelle.

 

Ich freue mich auf die Begegnungen im neuen Semester und danke unseren Referentinnen und Referenten für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, mit den Studierenden und Entscheidungsträgern von morgen in den Dialog zu treten.             

Porta patet, cor magis!               

 

Diakon Thomas Reschke, Kath. Universitätsseelsorger